Djembe

Djembe ist der westafrikanische Name für eine BechertrommelDjembe (westlich, technische Bezeichnung),ähnlich einer arabischen Darabukka. Wie Tonscherbenfunde in Böhmen belegen,war diese Form der Trommel vor 2000 Jahren auch in Mitteleuropa bekannt (Skythen). Die besondere Eigenschaft dieser Trommel ist die Möglichkeit drei Grundtöne zu spielen. Das sind: Bass, Rand oder Open und Slap. Natürlich sind auch noch andere Tonvarianten möglich.
Meine Djembes baue ich nach afrikanischem Vorbild und meiner inzwischen 30 jährigen Erfahrung. Vorzugsweise verwende ich Kiefernholz ( Föhre), da es in Klang und Optik überzeugt. Die Holzkörper "schnitze" ich mit einer Motorsäge aus dem vollen Holz.

Bespannung:
* Ziege
* Pferd
* Hirsch
* Kalb
* Pergamente

Die Trommelfelle wähle ich so, dass eine, dem jeweiligen Klangbild entsprechend optimale Bass - Rand - Slap - Trennung möglich ist.

Holzart: Waldviertler Kiefer, bespannt mit Ziege, Kalb oder Pferd bzw. verschiedenen Pergamenten.


NEU:  CNC gefräßte Eschenkörper - immer leicht und super im Klang!
          27 cm Durchmesser: 550.-                                                                                                                                                                                                              
          31 cm Durchmesser: 750.-  

                                                                                                                        Dies Djembekopusse habe ich am PC nach klangtechnisch Richlinien entworfen und sie werden von einem Spezialisten computergesteuert gefräst.
Preisliste: Kiefer

Durchmesser ab (cm)    Höhe ab (cm)    Euro
27    55   440.--
29    62   520.--
31    62   620.--
              33            62  

 730.-

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.